Kontakt
Atemzug Intensivpflege
Burkart GmbH

Hast du Fragen? Immer her damit! Wir freuen uns auf deinen Kontakt.

Blöde Fragen? Gibt es nicht! Wenn du mit uns in Kontakt treten möchtest, um mehr über unsere Leistungen oder unsere Stellenangebote zu erfahren, nutze einfach unser Kontaktformular, schreib uns eine E-Mail oder ruf uns an. Oder du kommst einfach auf eine Tasse Kaffee oder Tee vorbei, um dein Anliegen in aller Ruhe mit uns zu besprechen. Wir freuen uns auf dich!

Adresse

Lindenstraße 7
14532 Stahnsdorf

Telefon und Fax

Tel: 03329 69 69 449
Fax: 03329 69 69 424

mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rufbereitschaft 24h-Rufbereitschaft:
0171 626 491 3
(Nur im Notfall zu kontaktieren)

Zum Kontaktformular

Kontakt Intensivpflege Leistungen der Atemzug Intensivpflege Burkart GmbH

Finde genau den richtigen Ansprechpartner

Martina Burkart

Martina Burkart Geschäftsführung & PDL

03329 69 69 449
gf@atemzug.online

Kirstin Smurawa

Kirstin Smurawa stellvert. PDL

03329 69 69 448
smurawa@atemzug.online

Marina Ackermann

Marina Ackermann Buchhaltung

03329 69 69 449
buchhaltung@atemzug.online

Katharina Stolle

Katharina Stolle Einsatzleitung

03329 69 69 448
stolle@atemzug.online

Maike Burkart

Maike Burkart Büromanagement

03329 69 69 448
buero@atemzug.online

Dietmar Burkart

Dietmar Burkart Facilitymanagement

03329 69 69 449
gf@atemzug.online

Toni Ölke

Toni Ölke Büromanagement

03329 69 69 448
buero@atemzug.online

Christian

Christian Kuhnert Marketing / Datenschutz

03329 69 69 449
bewerbung@atemzug.online

Schreib' uns doch mal was Schönes...

Intensivpflege Zitat

„Durch unsere langjährige Berufserfahrung kennen wir die Missstände in der Pflegebranche und richten seit der Gründung von Atemzug unser aller Handeln stets nach einer Maxime aus: zufriedene Mitarbeiter. Daher bieten wir unserem Team einfach mehr als andere. Mehr freie Wochenenden. Mehr stressfreie Arbeitspläne. Mehr teamorientiertes Denken. Und mehr Vereinbarkeit von Familie und Job.“